Kurze Runde in Espeln

Gepostet Von Gabriele am 7.Januar 2015 | Keine Kommentare


Länge der Tour:  6.1 km       Entfernung von Paderborn:  23.2 km       Wegmarkierung:  gut
DSC02556 DSC02554

Die erste Wanderung des Jahres führte uns nach Espeln, in der Gegend um Hövelhof sind wir eher selten und da die Wettervorhersage auch nicht so vertrauenerweckend war wollten wir auch nicht so weit weg. Die Strecke haben wir diesmal beim Teutonavigator gefunden, sechs Kilometer sollten auch bei schlechtem Wetter machbar sein. Wie die Fotos zeigen war das Wetter aber recht gut und wurde im Verlauf der Wanderung immer besser, obwohl, von Wanderung kann man hier eigentlich gar nicht sprechen, da die Tour hauptsächlich auf geteerten Wegen durch Felder und an Bauernhöfen vorbeiging. Dafür gab es auch keinerlei Schmodder.
Die Strecke beginnt am Bürgerhaus in Espeln direkt gegenüber der Kirche, hier kann man auch gut parken und es gibt eine Wandertafel. Etwas irritierend war, das wir die Route A3 gehen wollten, die auf der Karte gar nicht ausgeschildert war. Allerdings gab es eine Route A6 die genauso aussieht. Die Beschilderung ist aber dann wieder A3 und die ist auch richtig gut. Viel zu sehen gibt es auf dieser Strecke nicht, das Highlight ist kurz vor Schluss die Emsbrücke mit dem Hilligen Jo, der auch für Geocacher interessant ist. Hier kann man auch gut noch eine Pause einlegen.

DSC02557 DSC02562
DSC02564 DSC02565

Insgesamt würde ich diese Strecke besonders für Inlinertouren empfehlen: gut geteert und wenig Verkehr.

Vor einiger Zeit gab es in der Nähe von Espeln einen legendären Lost-Place, die dort gemachten Fotos möchte ich auf jeden Fall noch unterbringen:

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.